Publikationen

Monographien und Herausgeberschaft

*=reviewed

Weinhardt, M. (i.E.): Kompetenzorientiert systemisch Beraten lernen. Eine Gebrauchsanweisung für die eigene Professionalisierung. Heidelberg: Vandenhoeck & Ruprecht.

Bauer, P.; Weinhardt, M. (2016): Professionalisierungs- und Kompetenzentwicklungsprozesse in der sozialpädagogischen Beratung. Hohengehren: Schneider.

Weinhardt, M. (2015). Beratungskompetenzerwerb. Pilotstudien aus der Arbeitsstelle für Beratungsforschung. Weinheim: Beltz.

Bolay, E., Iser, A.; Weinhardt, M. (2015). Maja Heiners Impulse zur Professionalisierung der Sozialen Arbeit. Wiesbaden: VS-Verlag.

Bauer, P.; Weinhardt, M. (2014). Perspektiven sozialpädagogischer Beratung. Empirische Befunde und aktuelle Entwicklungen. Weinheim: Beltz.

Walther, A.; Weinhardt, M. (2013). Beratung im Übergang: Zur sozialpädagogischen Herstellung von biographischer Reflexivität. Weinheim: Beltz.

Weinhardt, M., & Müller, A. (2012). Trägerspezifische Chancen und Grenzen von Onlineberatung. Expertise für den Internationalen Bund (IB). Tübingen: Unveröffentlichte Expertise.

Pemsel-Maier, S.; Weinhardt, J.; Weinhardt, M. (2011). Konfessionell-kooperativer Religionsunterricht als Herausforderung. Stuttgart: Kohlhammer.

Stimmer, F.; Weinhardt, M. (2010). Fokussierte Beratung in der Sozialen Arbeit. München: Reinhardt.

Weinhardt, M. (2009). E-Mail-Beratung: Eine explorative Studie zu einer neuen Hilfeform in der Sozialen Arbeit. Wiesbaden: VS-Verlag.

 

Aufsätze und Buchbeiträge (Auswahl)

Weinhardt, M. (i.E.): Modi der Wissensbildung und Professionalisierung: Studienberatung im Kontext weiterbildender Masterstudiengänge. In: K. Nierobisch & I. Schüßler (Hg.),  Zwischen Bildung und Beruf – Hochschulberatung im Spannungsfeld bildungspolitischer Entwicklungen.

Weinhardt, M. (i.E.): Beraten. In: G. Graßhoff, A. Renker & W. Schröer (Hg.), Lehrbuch Soziale Arbeit. Eine elementare Einführung. Wiesbaden: VS Verlag.

Bauer, P.; Weinhardt, M. (i.E.): Professionsbezogene Beratung im Lehramt: forschungsbasiert, individuell in Kleingruppen, berufsbiographisch verankert. In: Tübingen School of Education (i.E.): Jahrbuch Schoolboard. Tübingen: Universität Tübingen.

Weinhardt, M. (2017): Subjektorientierte Professionalisierung, Lebenslanges Lernen und der EQR/DQR in der Systemischen Fort- und Weiterbildung. Kontext (47)3, 262-277.*

Bauer, P.; Weinhardt, M. (2017): Familienbezogene Orientierungen in frühen Phasen des Kompetenzerwerbs in der psychosozialen Beratung. In: P. Bauer & C. Wiezorek (Hg.), Familienbilder zwischen Kontinuität und Wandel: Analysen zur (sozial-)pädagogischen Bezugnahme auf Familie. (S. 166-180). Weinheim: Beltz.

Weinhardt, M. (2016). Jugendhilfe und Systemische Beratung. In W. Gisecke & D. Nittel (Hg.), Pädagogische Beratung über die Lebensspanne. Ein Handbuch. (S. 599-609). Weinheim: Beltz.*

Weinhardt, M.; Kelava, A. (2016): Die performanzorientierte Erfassung psychosozialer Beratungskompetenz in Forschung und Lehre im Rahmen einer Simulationsumgebung. In: neue praxis (4) 2016, 363-377.*

Bauer, P.; Weinhardt M. (2016): Jugendberatung. In: M. Syring, T. Bohl & R. Treptow (Hg.), You only live once: Jugendliche Lebenswelten und Lebenslagen heute. (S. 211-219). Weinheim: Beltz.

Weinhardt, M.; Bauer, P. (2016): Die Professionalisierung von Personal als Leitungsaufgabe. In: M. Vilain und S. Wegner (Hg.): Social Talk 2015. Am Wendepunkt? Innenperspektiven der Sozialwirtschaft. Tagungsband des Instituts für Zukunftsfragen der Gesundheits- und Sozialwirtschaft (IZGS) der Evangelischen Hochschule Darmstadt. (S. 44-51). Frankfurt am Main: GEP.

Weinhardt, M. (2016): Haltung und Methode, Person und Technik: Empirische Perspektiven auf Struktur und Vermittlung von Beratungskompetenz. In: P. Bauer & M. Weinhardt (Hg.), Professionalisierung und Kompetenzentwicklung in der sozialpädagogischen Beratung. (S.75-91). Hohengehren: Schneider.*

Henrich, M.; Weinhardt, M. (2016): Der Beratungskompetenzdiskurs im englischsprachigen Raum. In: P. Bauer & M. Weinhardt (Hg.), Professionalisierung und Kompetenzentwicklung in der sozialpädagogischen Beratung.(S. 148-159). Hohengehren: Schneider.*

Bauer, P.; Weinhardt, M. (2016): Professionalisierungs- und Kompetenzentwicklungsprozesse in der sozialpädagogischen Beratung. Eine Einführung. In: P. Bauer & M. Weinhardt (Hg.), Professionalisierung und Kompetenzentwicklung in der sozialpädagogischen Beratung. (S. 1-8). Hohengehren: Schneider.*

Walther, A.; Weinhardt, M. (2016). Organisation und Organisationen von Beratung im Übergang. In: B. Althans & J. Lamprecht (Hg.): Responsive Organisationsforschung – Feedbackkulturen im Übergang. (S. 307-326). Wiesbaden: VS-Verlag.*

Bauer, P.; Weinhardt, M. (2016). „Ich habe noch bei Helm Stierlin gelernt“ – Zur Rolle von Vorbildern beim Lernen systemischer Beratung und Therapie. In D. Rohr (Hg.), Beratung lehren. (S. 103-112). Weinheim: Beltz.

Bauer, P.; Weinhardt, M. (2015). Vermitteln einer beraterischern Grundhaltung oder: Über die Schwierigkeit, Neugier, Offenheit und Anerkennung zu lehren und zu lernen. In: M. Zipperle, P. Bauer, B. Stauber & R. Treptow (Hg.): Vermitteln. Eine Aufgabe von Theorie und Praxis Sozialer Arbeit. (S. 205-216). Wiesbaden: VS-Verlag.

Weinhardt, M. (2015): Einleitung. In : Weinhardt (Hg.), Psychosoziale Beratungskompetenz. Pilotstudien aus der Arbeitsstelle für Beratungsforschung (S. 9-17). Weinheim: Beltz.

Bauer, P.; Weinhardt, M. (2015). Methodenkompetenzwerb im Studium. Das Beispiel Beratungslernen in Simulationsumgebungen. In: E. Bolay, A. Iser & M. Weinhardt (Hg.): Maja Heiners Impulse zur Professionalisierung der Sozialen Arbeit. Wiesbaden: VS-Verlag.

Weinhardt, M. (2015). Peerberatung im Internet – Ausgewählte Studienergebnisse. e-beratungsjournal, 11(1).*

Weinhardt, M. (2014). Kompetenzentwicklung in der psychosozialen Beratung am Beispiel von Studierenden der Erziehungswissenschaft. In P. Bauer & M. Weinhardt (Hg.), Perspektiven sozialpädagogischer Beratung. (S. 215-232). Weinheim: Beltz.*

Weinhardt, M. (2014). E-Interventionen. Suchtmagazin 7(3), 4-8.*

Weinhardt, M. (2014). Biographie, Lebenslauf und Übergänge in der Beratung. Resonanzen 2(1), 34-48.*

Weinhardt, M. (2014). Wissen, Intuition und Können in der E-Mail-Beratung. e-beratungsjournal, 10(1), 23-31.*

Bauer, P.; Weinhardt, M. (2014). Die Entwicklung von Beratungskompetenz an der Hochschule. In S. Faas, P. Bauer & R. Treptow (Hg.), Kompetenz, Performanz und soziale Teilhabe. (S. 85-101). Wiesbaden: VS-Verlag.

Jellouschek, H., Bauer, P.; Weinhardt, M. (2014). Vom Froschkönig oder wie Paarbeziehungen gelingen. Kontext, 45(1), 52-72.

Weinhardt, M. (2014). Beraterische Basisqualifikation im Studium? Eine qualitative Längsschnittstudie zum Beratungskompetenzerwerb an der Hochschule. Kontext, 45(1), 85-101.*

Weinhardt, M. (2013). Beratung im Internet – Theoriebautechnische Fragen an eine nicht mehr so neue Hilfeform. e-beratungsjournal, 9(2).*

Walther, A.; Weinhardt, M. (2013). Beratung in Übergängen: Zum Problem der potenziellen Entgrenzung einer sozialpädagogischen Handlungsform. In J.-M. Lorenzen, L.-M. Schmid & D. Zifonun (Hg.), (S. 121-139). Weinheim: Beltz.

Weinhardt, M. (2013). Zur Zukunft der Onlineberatung. Beratung aktuell(2), 66-75.*

Weinhardt, M. (2013). Methodenkompetenzerwerb im Studium? – Chancen und Grenzen der Methodenausbildung an der Hochschule am Beispiel psychosozialer Beratung. Sozialmagazin, 11/12, 9.*

Weinhardt, M. (2013). Übergänge im Spiegel psychosozialer Beratung. In A. Walther & M. Weinhardt (Hg.), Beratung im Übergang (S. 35-46). Weinheim: Beltz.

Weinhardt, M.; Bauer, P. (2013). Präventives Erkennen verbessern, Kooperation der Fachkräfte stärken. 65(4), 16-20.

Weinhardt, M. (2013). Zur Zukunft der Onlineberatung. e-beratungsjournal, 9(1).*

Weinhardt, M., Bauer, P.; Meßmer, S. (2012). Kindeswohlgefährdung und Onlineberatung. Ein Fallbeispiel. e-beratungsjournal, 8(1).*

Weinhardt, M. (2012). Beratung im Internet. Kontext, 43(1), 22-38.*

Weinhardt, M.; Kansteiner-Schänzlin, K. (2011). Schule und psychosoziale Krisen von Jugendlichen – Schulische Handlungsmöglichkeiten am Beispiel des jugendlichen Suizids. In K. Kansteiner-Schänzlin (Hg.), Schule im gesellschaftlichen Spannungsfeld (S. 201-214). Hohengehren: Schneider.

Weinhardt, M.; Meßmer, S. (2011). Kindeswohlgefährung in der Onlineberatung. e-beratungsjournal, 7(2).*

Weinhardt, M. (2010). Jugendliche und junge Erwachsene als NutzerInnen von E-Mail-Beratungsdiensten. In B. Stauber, A. Scherr & C. Riegel (Hg.), Tagungsband Transdisziplinäre Jugendforschung. (S. 289-304). Wiesbaden: VS-Verlag.*

Weinhardt, M. (2010). Krisenberatung online. Chancen und Grenzen medial vermittelter Hilfe. In H.-P. Färber, T. Seyfarth, A. Blunck, E. Vahl-Seyfarth & J. Leibfritz (Hg.), Umgang mit Lebenskrisen. Verstehen-Begleiten-Bewältigen. Mössingen: KBF.

Weinhardt, M. (2010). Ratsuchende von E-Mail-Beratungsdiensten. Entwurf einer Typologie. e-beratungsjournal, 6(1).*

Weinhardt, M. (2009). Konzeption, Implementierung und institutionelle Hintergründe von E-Mail-Beratung. e-beratungsjournal, 5(2).*

Weinhardt, M. (2006). Krisenberatung online. Erfahrungen aus dem Modellprojekt youth-life-line.de. Suizidprophylaxe, 126(3), 122-126.*

Weinhardt, M.; Kansteiner-Schänzlin, K. (2006). Rechtzeitig tätig werden! Sicher durch den Schulalltag, 33(1).

Weinhardt, M. (2005). Gleichaltrige als Ansprechpartner in Lebenskrisen. Krisenhilfe durch Peerberatung. Pädagogik, 57(4), 22-26.

Weinhardt, M.; Kansteiner-Schänzlin, K. (2005). Suizidgefährdete Schüler und Schülerinnen – was tun? Sicher durch den Schulalltag, 32(11).

 

Rezensionen

Weinhardt, M. (2016): Rezension zu: Daniela Sauer (2015): Wie beraten Lehrkräfte Eltern? Eine qualitativ-rekonstruktive Studie zur Beratungsaufgabe von Lehrkräften. Opladen: Budrich. In: Erziehungswissenschaftliche Revue (EWR) 15 (2016), 4.

Weinhardt, M. (2012): Rezension zu: Sonja Ganguin, Dorothee Meister (2012): Digital native oder digital naiv? Medienpädagogik der Generationen. München. kopaed. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, http://www.socialnet.de/rezensionen/13056.php

Weinhardt, M. (2012): Rezension zu: Wolfgang Widulle (2012): ´Ich hab´ mehr das Gespräch gesucht´. Kommunizieren lernen im Studium Sozialer Arbeit. Wiesbaden. VS-Verlag. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, http://www.socialnet.de/rezensionen/13440.php

 

Poster (Auswahl)

Bauer, P.; Weinhardt, M.; Carfagno, K.; Christ, A.; Kniep, K.; Thomas, M.; Urban, M. (2017): ProfiL – Professionalisierung durch Beratung im Lehramtsstudium. Tübingen.

Weinhardt, M. (2015): Konzeptualisierung psychosozialer Beratungskompetenz. Darmstadt.

Weinhardt, M. (2015): Performanzorientierte Erfassung psychosozialer Beratungskompetenz mit der TBKS. Darmstadt.

Weinhardt, M.; Henrich, M. (2015): BeraLab: Simulationsumgebung für kompetenzorientierte Lehre und Forschung in handlungswissenschaftlichen Domänen. Darmstadt.

Weinhardt, M.; Urban, M.; Baaken, J. (2015): NEE-BW: Nachhaltigkeit ehrenamtlichen Engagements am Beispiel von youth-life-line. Darmstadt.

Barth, G. M.; Denoix, S., Kimmig, F.-J.; Weinhardt, M.; Sünkel, U.; Klosinski, G. (2004). YLL-Poster-Berlin 2004 Posterpräsentation International Association for Child and Adolescent Psychiatrists and Allied Professions., Berlin.*

 

Vorträge, Workshops etc. (Auswahl)

Weinhardt, M. (2017): Beratungskompetenzerwerb im Studium: Lern- und Bildungsprozesse im Horizont subjektorientierter Professionalisierung. Vortrag auf der Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der DGfE:

Weinhardt, M.; Henrich, Marlene (2017): Postersession WSBT (Wissensbildung in der Systemischen Beratung). Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der DGfE.

Weinhardt, M. zus. mit Petra Bauer, Kristin Carfagno, Aline Christ, Kathrin Kniep, Marie Thomas, Markus Urban (2017):  Postersession ProfiL – Professionalisierung durch Beratung im Lehramtsstudium. Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der DGfE.

Weinhardt, M. (2017): Wie funktioniert Beratungslernen? Theoretische Konzepte und empirische Befunde zu Lern- und Bildungsprozessen von Beratungsfachkräften. Fachtag Beratung der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse

Weinhardt, M. (2017): Beratungskompetenz und ihre Messung mit der TBKS. Universität Bamberg.

Weinhardt, M. (2017): Umgang mit Heterogenität in der Beratung. Hessisches Ministerium der Justiz.

Weinhardt, M. (2017): Lern- und Bildungsprozesse pädagogischer Fachkräfte. Theoretisch und empirische Perspektiven auf Professionalisierung. TH Köln.

Weinhardt, M. (2017):Wer diagnostiziert die Diagnostiker? Vortrag auf der Tagung Was ist der Fall? Und was steckt dahinter?, Heidelberg

Weinhardt, M.; Schiersmann, Christiane (2017): Kompetenzverständnis, Kompetenzmodelle und Kompetenzerfassung für die Beratung. DGfB Verbändefachtag: Entwicklung eines kompetenzorientierten Qualifiaktionsrahmens für Beratung. Evangelische Hochschule Darmstadt.

Weinardt, M. (2017): How to become a competent therapist. Accessing early stages of expertise development in a simulation environment. Vortrag auf der  International Systemic Research Conference, Heidelberg.

Weinhardt, M.; Leucht, Jochen (2017): Weiterbildung „Systemische Beratung“ (DGSF) am tandem INSTITUT Freiburg.

Weinhardt, M. (2017): Formen und Themen psychosozialer Beratung im Wandel der Zeit. Festvortrag für das Jubiläum der Eltern- und Jugendberatung der Caritas Nordweststadt Frankfurt.

Weinhardt, M.; Widulle, W. (2017): E-Assessment on Competencies in Professional Face-to-Face Communication, Conversation and Counselling – a Paradox? eduhub days 2017, Università della Svizzera italiana, Lugano:

Weinhardt, M. (2016): Systemisch-lösungsorientiertes Arbeiten in der Sozialpsychiatrie. Sozialwerk Main-Taunus, Frankfurt.

Weinhardt, M.; Leucht, Jochen (2016): Weiterbildung „Systemische Beratung“ (DGSF) am tandem INSTITUT Freiburg.

Weinhardt, M. (2016): Systemische Kompetenzerwerbsprozesse in frühen Expertisestadien. 16. Jahrestagung der DGSF (Deutsche Gesellschaft für systemische Beratung, Therapie und Familientherapie). Frankfurt/Main.

Weinhardt, M.; Leucht, Jochen(2016): Einführungstag Weiterbildung „Systemische Beratung“ (DGSF) am tandem INSTITUT Freiburg.

Weinhardt, M. (2016): Könnerschaft in der Sozialen Arbeit. Die Theorie-Praxis-Frage in Bezug auf gelingende Wissensbildung von Sozialpädagog_innen. EH Darmstadt.

Weinhardt, M. (2016): Theorien Sozialer Arbeit und ihre Bedeutung für soziale Handlungsfelder. EH Ludwigsburg.

Weinhardt, M. (2016): Kompetenzentwicklung und Berufsbiographie: Lern- und Bildungsprozesse psychosozialer Fachkräfte. Vortrag STK Jahrestagung, Mainz.

Weinhardt, M. (2016): Peerberatung online. Chancen und Grenzen medial vermittelter Hilfe. Vortrag Stiftung Katholische Schulen Rottenburg.

Weinhardt, M.; Hintenberger G. (2015): Die Zukunft der Beratung im Internet. Vortrag und Workshop, Jahrestagung TS Österreich.

Weinhardt, M.; Bauer, P. (2015): Professionell beraten lernen. Objektiv-hermeneutische Perspektiven auf Kompetenzentwicklungsprozesse in der psychosozialen Beratung. Vorlesung im Rahmen des Studium Generale der Universität Tübingen.

Weinhardt, M. (2015): Kompetenzorientierung – Könisgweg oder Büßerpfad in der beruflichen (Weiter)Bildung?. Vortrag am Fachtag Kompetenzorientierung der DGSF

Weinhardt, M.; Bauer, P. (2015): Jugendberatung. Vorlesung im Rahmen des Studium Generale der Universität Tübingen.

Weinhardt, M. (2014). Peerberatung im Internet. Ausgewählte empirische Befunde mit Blick auf PeerberaterInnen. Fachforum Onlineberatung, Ohm-Hochschule Nürnberg.

Weinhardt, M. (2014). Was ist ‚gute‘ Beratung? Fachtag Kompetenzzentrum Schulpsychologie. Universität Tübingen.

Weinhardt, M.; Bauer, P. (2014): Methodenkompetenzerwerb im Studium. Das Beispiel Beratungslernen. Symposium zur wissenschaftlichen Würdigung des Werkes von Prof. Dr. Maja Heiner. Universität Tübingen

Weinhardt, M.; Bauer, P. (2014). Familienbilder angehender (Sozial-)Pädagoginnen im Kontext von Beratung. DGfE Kongress 2014 – Traditionen und Zukünfte, Berlin.

Weinhardt, M. (2013). Onlineberatung international: Welche Best-Practise-Beispiele gibt es im Ausland? Workshop Fachforum Onlineberatung, Ohm Hochschule Nürnberg.

Weinhardt, M. (2013). Beratungskompetenzentwicklung an der Hochschule., Hochschule Weingarten.

Weinhardt, M. (2013). Beratungskompetenzentwicklung an der Hochschule., FH Nordwestschweiz.

Weinhardt, M. (2013). Beratungskompetenzentwicklung und ihre Messung. Vortrag für die Arbeitsgruppe Beratungslehrerausbildung., Kompetenzzentrum Schulpsychologie Baden-Württemberg Tübingen.

Weinhardt, M. (2013). Die Bedeutung von Interventionskonzepten in der Sozialen Arbeit., Hochschule Darmstadt.

Weinhardt, M. (2013). Der Beitrag der Systemtheorien zur Beratungswissenschaft., Evangelische Hochschule Darmstadt.

Weinhardt, M. (2013). Einführung in die Onlineberatung. Workshop, Fachhochschule Nordwestschweiz.

Weinhardt, M.; Walther, A. (2012). Beratung im Übergang. Kongress Beratung im Übergang, Universität Frankfurt/Main.

Weinhardt, M. (2012). Die Zukunft der Onlineberatung. Fachforum Onlineberatung, Ohm-Hochschule Nürnberg.

Weinhardt, M. (2012). Beratungskompetenzerwerb – Ergebnisse aus den Projekten KES und BEKIL. 34. Sozialpädagogiktag der Universität Tübingen, Tübingen.

Weinhardt, M. (2011). Simulationsklienten in der Beratungsausbildung an der Hochschule. 32. Sozialpädagogiktag der Universität Tübingen, Tübingen.

Weinhardt, M. (2010). Onlineberatung in der Arbeit mit behinderten Menschen. Umgang mit Lebenskrisen, Köperbehindertenförderung Neckar/Alb.

Weinhardt, M. (2009). Systemische Beratung und Therapie bei Erziehungsschwierigkeiten., Evangelisches Firstwaldgymnasium Mössingen.