Blog

Methodenintegration in Beratung und Therapie: die fatale Verwechslung von Wirksamkeit und Lernbarkeit

Das Thema ist ein Dauerbrenner: Wie ist mit der Frage der Integration verschiedener Beratungsmethoden und Theorien umzugehen? Ist es sinnvoll, Klienten zentriertes, psychoanalytisches, verhaltenstherapeutisches, psychodramatisches und systemisches etc. Vorgehen munter parallel zu lehren und darauf zu spekulieren, dieser didaktische Wildwuchs (affirmativ: die bunte Blumenwiese) würde dann in einer methodenintegrativen Fachlichkeit enden? Wer das bejaht, macht meist einen ganz spezifischen Denkfehler: weiterlesen

Studie NEE-BW abgeschlossen

Pünktlich zum ausgehenden Jahr haben wir es geschafft: Der Abschlussbericht zu NEE-BW (Nachhaltigkeit von Ehrenamtlichem Engagement in Baden-Württemberg am Beispiel von youth-life-line, finanziert durch die Baden-Württemberg Stiftung im Rahmen des Aktionsprogramms Psychische Gesundheit) ist fertig geworden. NEE-BW AbschlussDie Studie fragt nach den überdauernden Effekten eines intensiven psychosozialen Ehrenamtes aus Sicht der Engagierten. Dazu haben wir ehemals Engagierte 6 bis 10 Jahren nach ihrer weiterlesen

Sammelband zu den Pilotstudien aus der Arbeitsstelle für Beratungsforschung

DSCF8172Heute kam das Paket vom Verlag, und so ein bisschen Aufregung und Freude ist immer mit dabei, wenn ein Text erscheint. Zu diesem Büchlein habe ich aber ein besonderes Verhältnis. Es ist nämlich das letzte Buch aus meiner Tübinger Zeit und der Aufbauphase der Arbeitsstelle für Beratungsforschung. Und es erinnert mich an das wirklich geniale Beratungsforschungskolloquium der letzen beiden Jahre dort – Danke nochmal Deborah, Fee, Katharina, Philipp und Marie-Theres für eure schlicht weiterlesen

KollegIn gesucht

Der Blog erscheint ein wenig verwaist – was nicht daran liegt, dass es nichts zu berichten gäbe, sondern im letzten Jahr aufgrund der beruflichen Veränderung die Zeit gefehlt hat. Das wird sich aber wieder ändern, unter anderem gibt es bald etwas zur neuen Buchpublikation „Psychosoziale Beratungskompetenz. Pilotstudien aus der Arbeitsstelle für Beratungsforschung“ und den spannenden Beratungsforschungsprojekten, die an der EHD erfolgreich angelaufen sind.

Veränderungen weiterlesen

Soziale Arbeit lehren und lernen: eine didaktische Leerstelle?

Es ist ein wenig seltsam: Soziale Arbeit besitzt eine ernstzunehmende Geschichte der Professionalisierung. Ernstzunehmend in dem Sinne, als dass diese Geschichte einen bis heute andauernden Diskurs in Gang gesetzt hat. Die großen und kleinen Krisen in dieser Entwicklung (z.B. im Kontext des Psychobooms oder der Dienstleistungsdebatte) markieren dabei zentrale Probleme, stellen aber die Bedeutung der Sache nicht in Frage. Es gibt nur wenige konzeptionelle Zuspitzungen, die Soziale Arbeit per se weiterlesen

Stellenangebot für systemische KollegInnen im Kreis Bergstraße

Beim Jugendamt des Kreises Bergstraße ist in der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche in Lampertheim zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine schöne Stelle mit systemischem Profil zu besetzen, die ich hier gerne multipliziere. 46-2014_Jugendamt_-_beraterisch_therapeutische_Fachkraft

Stellenangebot 50% im Bereich Beratung/Onlineberatung bei AMSEL e.V.

Seit 1974 steht AMSEL e.V. an der Seite der Multiple Sklerose kranken Menschen und ihrer Angehörigen. Ab sofort suchen die KollegInnen dort Verstärkung für das Beratungsteam sowohl für die Face-to-Face als auch die Onlineberatung. Anlässlich einer Inhouse-Fortbildung habe ich ein engagiertes Team bei AMSEL e.V. kennen gelernt und multipliziere die Stelle gerne hier- mehr Infos gibt es in der offiziellen Stellenausschreibung: Stelle_Amsel

Stellenangebot Wissenschaftl. MitarbeiterIn (80 %) im Schwerpunkt Beratung

Die KollegInnen aus Olten an der FH Nordwestschweiz suchen Verstärkung für den Master „Systemisch-lösungsorientierte Kurzzeitberatung und -therapie.“ Details gibt es hier. Das ist eine toll ausgestattete Hochschule mit netten und kompetenten KollegInnen!

Es geht los :-)

Gut. Das Ding funktioniert, und ich habe schon seit einer Ewigkeit nichts mehr gebloggt. Zukünftig wird es hier also Gedanken zu psychoszialer Beratung und verwandten Themenbereichen geben. Da ich mich ab und an auch für andere Gegenstände, die man unter der Perspektive des Kompetenzerwerbs fassen kann interessiere, könnte es gelegentlich auch größere thematische Ausrutscher geben.